Crowdfunding Venture Space Fond

Das Crowd-Portfolio: Gemeinsame Investitionen in innovative Unternehmen

Mit VENTURE SPACE haben wir die Idee des Crowdinvestings konsequent weiter gedacht – warum?

  • Höhere Renditechance durch Diversifikation – Sie investieren mit einem Investment in bis zu 20 Unternehmen
  • Die Crowd bestimmt – Sie investieren gemeinsam mit anderen und entscheiden bei jeder Investition mit
  • Portfolioeffekt federt Ausfälle ab – durch die Beteiligung an vielen Unternehmen können Sie selbst bei Ausfällen einzelner Unternehmen noch eine gute Rendite erwarten

Diese neue Investmentform sorgt für attraktive Renditechancen und trägt wesentlich zur Stärkung des Wirtschaftsstandorts Österreich bei.

“Der Venture Space hat das Potential, außerordentlich erfolgreiche Unternehmen hervorzubringen – und Sie profitieren davon!”

michael lipper

Venture Space vereint die Idee des klassischen Venture Capitals mit dem Grundgedanken des Crowdinvesting. Durch die Kooperation von ARAX Capital Partners , CONDA und der Crowd entsteht eine vollkommen neue Möglichkeit für Sie: professioneller Startup-Investor bereits ab € 1000 – werden Sie zum Crowd-Business Angel!

Die Zusammenarbeit bündelt langjähriges Investment Know-How, interessante Investitionsprojekte und das Potential der Crowd, um die Weichen für erfolgreiche Investitionen zu stellen.


conda venture space crowdinvesting  Wovon Sie als Investor profitieren:

  • Beteiligung an jungen, aufstrebenden Wachstumsunternehmen – profitieren Sie von den Technologien der Zukunft
  • Aufbau eines „Portfolios“ –  bereits ab € 1.000 Investition möglich
  • Attraktive Renditechancen – selbst im Falle von einzelnen Ausfällen
  • Aktive Gestaltung der Beteiligung – durch umfassende Mitsprache- und Kontrollrechte
  • Erste mögliche Beteiligungsunternehmen identifiziert – Sie erhalten regelmäßig Investmentvorschläge
  • Kooperation von ARAX Capital Partners & CONDA – Sie haben starke Partner mit Know-How, Marktzugang und Expertise an Bord

magnifier  Projekte entdecken

Nachfolgend finden Sie eine Auswahl der ersten potentiellen Investmentmöglichkeiten des Venture Space. Zunächst stellen wir Ihnen drei vielversprechende Unternehmen vor. Im Laufe der nächsten drei Jahren werden Ihnen nach und nach weitere spannende Wachstumsunternehmen präsentiert.

Alle Venture Space Investoren entscheiden gemeinsam, in welche Unternehmen investiert wird. Dazu gibt es einen eigenen Investor-Room mit Voting-Mechanismen zur Entscheidungsfindung.

beerjet-logo-content-image Das Unternehmen Beerjet GmbH entwickelt und vertreibt Hochleistungszapfanlagen für Massenausschank und innovative Zapösungen. Mit seinem patentierten Produkt konnte sich das Unternehmen bisher klar als Spezialist und Kompetenzträger im Bereich der automatisierten Ausschank von Bier bei Großevents etablieren.
symvaro_logo Symvaro GmbH entwickelt Apps und moderne Dienstleistungs-Software, die gleichermaßen Mehrwert im kommunalen Bereich, unter Versorgern und Bürgern schafft. Dabei fokussiert sich das Unternehmen vorwiegend auf die Bereiche Wasser und Abfall.
healthbank healthbank ist der Vorreiter im Bereich von Gesundheitsdaten. Das Schweizer Unternehmen entwickelt die weltweit erste bürgergesteuerte Transaktionsplattform für Gesundheitsdaten. Es verbindet Datenquellen aus allen Facetten des Healthcare-Ökosystems und speichert diese sicher unter dem Dach der bürgerlichen, neutralen und unabhängigen Plattform.
  Nativy GmbH ist eine innovative Online-Plattform für Übersetzungsdienstleistungen, die schnell und einfach professionelle Translationen, Textkorrekturen bzw. weitere Textdienstleistungen anbietet. Mit ihrer selbst entwickelten Software für B2B Unternehmen hat Nativy die Beauftragung von Übersetzungen extrem vereinfacht.


conda venture space crowdinvesting  Das Venture Space Modell

vs_graphik-1_v2


Ein Beispiel
: Thomas investiert 2016 EUR 5.000 in Venture Space. Ihm werden spannende Technologienternehmen vorgestellt, in die nach eingehender Prüfung durch Venture Space und der Entscheidung von Thomas und den anderen Venture Space Investoren investiert wird.

2017 und 2018 erfolgt jeweils derselbe Prozess. Der einzige Unterschied dazu ist, dass Thomas sich nun auch entscheiden kann, ob er er jeweils 20% oder 300% von seinem Erstinvestment in 2016 investiert. D.h. in diesem Fall entweder EUR 1.000 oder EUR 15.000.

Die Rückflüsse an Thomas starten voraussichtlich bereits ab dem 3. oder 4. Jahr durch Zinszahlungen der Technologieunternehmen an Venture Space Investoren. Nach einigen Jahren sollen die Anteile an den Unternehmen mit einer potentiellen Wertsteigerung wieder verkauft und Erträge daraus an Venture Space Investoren rückgeführt werden – bis zum Jahr 10 sollen alle Beteiligungen des Portfolios verkauft sein und dadurch insgesamt eine attraktive Rendite erwirtschaftet werden.


Karin Brauneis, die sich seit über 20 Jahren mit der Finanzierung und Beratung von Technologie- und Wachstumsunternehmen beschäftigt, konnte als Investorin überzeugt werden.

“Ich freue mich auf die vielen interessanten Unternehmen, in die wir innerhalb der nächsten drei Jahre investieren werden. Ganz wichtig ist mir die Bildung eines Portfolios, um mich breit diversifizieren zu können. Das Team von Venture Space besteht aus sehr erfahrenen und fähigen Personen, das einerseits die Metriken und Stellhebel der Unternehmen kennt und andererseits tiefe Einblicke in die Technologiemärkte hat.”

vs_karin-brauneis


>> DOWNLOAD: Kapitalmarktprospekt <<

>> DOWNLOAD: Anlegermappe inkl. Informationen gem. Fern-Finanzdienstleistungs-Gesetz <<

>> DOWNLOAD: Nachtrag Kapitalmarktprospekt <<

Investors

MZ
3,000
Michael Zach
vor 4 Tagen
5,000
am 17. March 2017
MB
1,000
Manuel Brnjic
am 15. March 2017
GM
1,000
Gerald Mitteregger
am 14. March 2017

Investment Info

days remaining
1,000,000 Minimum Investment
3,650,000 Total amount
Wien, Österreich

Das Projekt ist nur für Investoren aus Österreich gültig.

projekte-entdecken-button


Inkl. der Investitionen in 2017 und 2018 ist das Fundingziel EUR 10.000.000.

Investition in 3 Tranchen von 2016 bis 2018
Tranche 1 mind. EUR 1.000 und max. EUR 500.000
Tranche 2 und 3 betragen jeweils mind. 20% und max. 300% von Tranche 1

 

Beispielinvestition:
2016 EUR 1.000
2017 mind. EUR 200 (20%) und max. EUR 3.000 (300%)
2018 mind. EUR 200 (20%) und max. EUR 3.000 (300%)


Mit einem Investment in Venture Space über die CONDA Plattform wird gleichzeitig ein kostenloses Treuhand-Service genutzt (siehe Punkt “Nützliche Informationen und Administratives”).


Risikohinweise: Das Angebot bietet besondere Chancen, aber auch erhebliche Risiken, die über die Chancen und Risiken anderer, z.B.  festverzinslicher Vermögensanlagen, deutlich hinausgehen. Jeder Anleger sollte daher vor Anlageentscheidung die Darstellung der wesentlichen Chancen und Risiken der vorliegenden Beteiligung beachten (siehe KMG Prospekt) und die persönliche, wirtschaftliche und steuerliche Situation mit einem Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer besprechen.

Company Info
2016 Founded
  • Beteiligungsgesellschaft in Form einer GmbH & Co KG
  • Fokus: nicht börsennotierte, innovative und expansionsorientierte Unternehmen

Participation Type: limited partnership share

Contact Information

ARACONDA 2016 GmbH & Co KG
Millennium Tower, 9. OG
Handelskai 94-96, 1200 Wien

E-Mail: investor@conda.at