HELGA: Superfood goes Crowdinvesting

Ob Chia- oder Hanfsamen, Acai- oder Gojibeeren, laufend kommen neue „Superfoods“ auf den Markt, die vor allem durch ihre besonderen Inhaltsstoffe und die exotische Herkunft auffallen. Nicht so bekannt war bisher ein besonderes Superfood, das sogar in unseren Breiten hergestellt wird – die Chlorella-Alge. Verschiedene Probleme, wie beispielsweise Mangelerscheinungen aufgrund veganer Ernährung oder Unverträglichkeiten verschiedener Lebensmittel, brachten die drei Helga-Gründerinnen auf die Idee für ihren einzigartigen Erfrischungsdrink mit Alge. Ab heute, dem 22. September können sich Crowdinvestoren auf conda.at an Helga beteiligen.


Wien, am 22. September 2015. Laut einer Studie von Metro Cash & Carry Deutschland sind 47 Prozent der Befragten offen für vegane Ernährung. Die Gesellschaft ist in punkto Ernährung also bereit für Veränderungen. Neben Chiasamen, Acai- und Goji-Beeren drängen immer mehr gesunde Lebensmittel als sogenanntes „Superfood“ auf den Markt. Wichtig sind dabei immer die gesundheitsfördernden Inhaltsstoffe, die besonders für Menschen mit einseitiger Ernährung, wie Veganer oder Vegetarier, von Bedeutung sind. Dabei wurde aber ein besonders reichhaltiges Wundermittel der Natur bisher stark vernachlässigt – die Alge. Und hier kommt Helga ins Spiel. „Helga ist eine echte Innovation am Getränkemarkt und ist das erste und einzige Getränk mit dem Superfood Alge am österreichischen Markt“, zeigen sich die drei Helga-Gründerinnen erfreut. Gemeinsam mit fünf Business Angels konnten bereits beachtliche Erfolge erzielt werden. In rund 60 Gastronomie- und Drogeriebetrieben, Hotels und Concept Stores ist Helga bereits erhältlich. Ab heute gibt es auch für die Crowd die Möglichkeit, auf conda.at in dieses Getränk mit Kultfaktor zu investieren.


Was die Alge alles kann


„Kleines, junges Grün“ bedeutet der lateinische Name der Chlorella-Alge übersetzt. Und der mikroskopisch kleine Einzeller macht seinem Namen alle Ehre. Reich an Vitamin B12, Eiweiß, Eisen und einer riesen Menge Chlorophyll, unterstützt die Mikroalge den Körper bei der Entgiftung und Zellerneuerung. Die Liste der wertvollen Eigenschaften für den Menschen ist lang, ein ganz besonderer Nährstoff ist jedoch das Chlorophyll, das der Alge auch ihre intensive Farbe verleiht. „Das Chlorophyll sorgt dafür, dass unser Blut sauber ist, unsere Leber schneller entgiften kann und stärkt dabei noch unser Kreislauf- und Verdauungssystem. Daher auch der Name Helga, der sich von ‚healthy algae’ ableitet“, erklärt Helga-Entwicklerin und Geschäftsführerin DI Dr. techn. Anneliese Niederl-Schmidinger.


Superinvestition in Superfood


Bereits in den ersten beiden Monaten des Bestehens war Helga in 60 Gastronomiebetrieben und Reformhäusern gelistet und wurde beim Riz Genius-Preis 2014 ausgezeichnet. Mit Hilfe der Crowdinvesting-Kampagne auf CONDA möchten die drei Gründerinnen den Vertrieb ausbauen und ihre Expansion auf den deutschen Markt vorbereiten. Da Helga als Funktionsgetränk aus Algen beinahe ohne Konkurrenz ist, gibt sich auch Daniel Horak, Co-Geschäftsführer von CONDA, durchwegs positiv: „Helga ist das erste gesunde Erfrischungsgetränk mit Algen am österreichischen Markt und spricht als attraktives Lifestyle-Produkt eine breite Öffentlichkeit an. Mittels Nachrangdarlehen können sich die Investoren bereits ab 100 Euro am Unternehmen beteiligen.“ Helga ist jedoch derzeit nicht das einzige Projekt auf conda.at, das auf das Thema Gesundheit setzt. Mit Naturaslim, dessen Kampagne in Kürze startet, sowie dem We Move Runningstore, der die Fundingschwelle schon beinahe erreicht hat, setzen noch zwei weitere Projekte aus dem Lifestyle- und Healthcarebereich auf die Crowdinvestoren.

0 Kommentare Anmelden
Noch keine Kommentare
Keine weiteren Einträge vorhanden.
Loading