CONDA und FinTech-Start-up Holvi starten gemeinsam durch

Gemeinsam erreichen wir mehr: wir freuen uns auf die Kooperation mit dem finnischen FinTech-Start-up Holvi, um die Möglichkeiten für Start-ups und junge KMU in Österreich und Europa zu erweitern. Ziel der Kooperation ist, unser Finanzangebot mit den neuesten technologischen Entwicklungen von Holvi auf dem Gebiet der Zahlungsmethoden und Transaktionsdaten zu verknüpfen.


Nach dem erfolgreichen Start in den deutschsprachigen Raum Ende 2014, ziehen wir weiter konsequent in Richtung Europa. Nächster Milestone ist dabei die Kooperation mit dem finnischen Finanztechnologie(„FinTech“)-Start-up Holvi. Ziel der Kooperation ist, Crowdinvesting auf CONDA mit den neuesten technologischen Entwicklungen auf dem Gebiet der Zahlungsmethoden und Transaktionsdaten zu verknüpfen. „Mit der Technologie von Holvi optimieren wir bestmöglich das Angebot für unsere Projekte und Start-ups. Mit dieser Kooperation bringen wir europäisches Know-how nach Österreich, gehen aber gleichzeitig einen Schritt weiter in Richtung Europa“, erklärt CONDA Co-Geschäftsführer Paul Pöltner. Natürlich weist Paul Pöltner auch darauf hin, dass Unternehmensbeteiligungen in Form von „equity based Crowdfunding“ immer mit einem gewissen Risiko verbunden sind.


 


Holvi mit eigener Zahlungsdienstleisterlizenz


Seit Sommer 2014 hat Holvi eine eigenständige Zahlungsdienstleisterlizenz, die auch in den Europäischen Währungsraum übertragen wurde. Holvi bietet dadurch eine offene – aber gezielt angepasste – Infrastruktur mit Anti-Geldwäsche, Anti-Terrorprüfung und KYC unter einem Dach. Ist nun beispielsweise ein Registrierungsprozess bei CONDA abgeschlossen, kann der Crowd-Investor sicher und unkompliziert durch Holvis Gateway sofort Geld überweisen und investieren. Ist ein Projekt finanziert, wird dieses auch eingeladen die zusätzlichen Features der Finnen zu nutzen, die in das Projektkonto zusätzliche KMU-Tools verbaut haben. „Gemeinsam mit CONDA bauen wir ein Epizentrum der modernen Wirtschaft, das Crowdinvesting mit allen Zahlungsmethoden und Transaktionsdaten vereint. Holvi liefert die Technologie und bringt mit seiner unabhängigen Zahlungsdienstleisterlizenz gleichzeitig die nötigen rechtlichen Grundvoraussetzungen”, sagt Johan Lorenzen, CEO von Holvi.






Über CONDA Crowdinvesting


CONDA ist seit Anfang Dezember 2014 als erste Crowdinvesting-Plattform im gesamten deutschsprachigen Raum tätig. Damit können erstmals Crowd-Investoren aus Deutschland, Österreich und der Schweiz in innovative Unternehmen aus der DACH-Region investieren. Seit März 2013 wurden 27 Crowdinvesting-Projekte erfolgreich abgeschlossen. Durch die Beteiligung von mehr rund 2.000 Crowd-Investoren konnten bereits über 2,3 Millionen Euro finanziert werden.


Nähere Informationen finden Sie hier.




Über Holvi


Holvi, gegründet 2011 in Helsinki, hat sich zum Ziel gesetzt, Banking in das vernetzte Zeitalter zu bringen und bietet ein Konto für alle Selbstständigen und KMU in Europa an. Das Herzstück von Holvi ist das hauseigene Konto, das in nur wenigen Klicks online eröffnet werden kann. Alle Accounts haben KMU-Tools wie Rechnungslegung, Online Shop und Reporting direkt integriert. Holvi ist von der finnischen Finanzmarktaufsicht autorisiert, Zahlungsdienst-leistungen im Europäischen Wirtschaftsraum anzubieten und vereint intuitives Design, Technologie und Ästhetik in einem Banking Interface.


Nähere Informationen zu Holvi, finden Sie hier.

0 Kommentare Anmelden
Noch keine Kommentare
Keine weiteren Einträge vorhanden.
Loading