CONDA schickt WEMOVE RUNNINGSTORES an den Start

Den richtigen Laufschuh zu finden, der die Bewegung erleichtert, Schmerzen verhindert und den eigenen Laufstil unterstützt, ist keine leichte Aufgabe. Rund 1,2 Millionen Läufer in Österreich kennen das Problem – es fehlt an Experten und professioneller Beratung im Bereich der Laufsportartikel. Mit WEMOVE RUNNINGSTORES bringt CONDA eine Handelskette für Laufausrüstung auf die Plattform, die diese Lücke füllt. Ab heute, 18. August 2015, kann auf conda.at in die WEMOVE RUNNINGSTORES investiert werden.


Wien, am 18. August 2015. Noch nie war Laufen so in wie heute. 1,2 Millionen Menschen in Österreich laufen regelmäßig und viele von ihnen sind bereit, in eine entsprechende Ausstattung zu investieren. So machen Laufsportartikel derzeit zehn Prozent des gesamten Sportartikelmarktes in Österreich aus – und das Segment wächst weiter. Was in Österreich fehlt, sind professionelle Anlaufstellen für Hobby- und Profiläufer, um die bestmögliche Laufausrüstung zu bekommen. „Uns geht es um den individuellen, richtigen Schuh, denn die teuerste Ausrüstung ist nicht immer die beste“, erklärt Werner Lichtenwörther, geschäftsführender Gesellschafter von WEMOVE RUNNINGSTORES. Um das ideale Laufequipment für jeden Läufer zu finden, führen die WEMOVE RUNNINGSTORES ein unvergleichbares Sortiment mit über 150 verschiedenen Laufschuhmodellen aller Welt- und Insidermarken. Zusätzlich gibt es in den Stores auch eine große Auswahl an passender funktioneller Kleidung, sowie allen nötigen Laufaccessoires. Auf Österreichs größter Crowdinvesting-Plattform CONDA kann ab 18. August 2015 in das innovative Projekt investiert werden.


Mit der Highspeed Cam zum richtigen Schuh


Laufen ist neben dem Radfahren die beliebteste Sportart der Österreicher, was nicht zuletzt durch alljährliche Teilnehmer-Rekorde bei den österreichischen Marathons bestätigt wird. Dabei den optimalen Schuh zu finden und somit die bestmögliche Leistung zu erzielen, ist für die Läufer ohne professionelle Beratung kaum möglich. In den WEMOVE RUNNINGSTORES findet man neben den laufbegeisterten Mitarbeitern auch ein modernes Analyse-Equipment um auf jeden Kunden individuell eingehen zu können. So wird neben einer statischen Analyse mittels Podoskop auch eine dynamische Analyse auf einer 10-Meter Laufstrecke direkt im Geschäft durchgeführt. „Mit Hilfe einer Highspeed Cam wird unter anderem das Abrollverhalten und die Art der Pronation aufgezeichnet und anschließend bewertet. Wenn sich der Kunde 20-30 Minuten Zeit nimmt, können wir gemeinsam den perfekten Schuh finden“, so Lichtenwörther weiter.


Mit CONDA in WEMOVE RUNNINGSTORES investieren


Am 3. September 2015 wird bereits der erste Standort von WEMOVE RUNNINGSTORES in der Wien Mitte-Mall eröffnet. Bis 2019 folgt dann jährlich ein weiterer Store und ab 2016 gibt es zusätzlich einen Onlineshop. „Das neueste Crowdinvesting-Projekt auf CONDA, die WEMOVE RUNNINGSTORES, bietet eine gute Möglichkeit, in einen wachsenden Markt zu investieren“, ist CONDA Co-Geschäftsführer Daniel Horak überzeugt, „Bereits ab 100 Euro kann sich die Crowd an dem spannenden Projekt in Form eines Nachrangdarlehens beteiligen.“ Horak weist jedoch auch darauf hin, dass Unternehmensbeteiligungen in Form von „equity based Crowdfunding“ immer mit einem gewissen Risiko verbunden sind.

0 Kommentare Anmelden
Noch keine Kommentare
Keine weiteren Einträge vorhanden.
Loading